Skip to main content

Wie sinnvoll ist eine Munddusche wirklich? – Was sagen Zahnärzte und Studien?

Zunächst einmal muss klargestellt werden, dass eine Munddusche kein Zahnbürstenersatz ist. Um das Putzen mit der Bürste, kommt man nicht herum. Jedoch eignet sich eine Munddusche hervorragend als optimale Ergänzung zur Zahnhygiene, was durchaus sinnvoll ist.  Sie entfernt gründlich hartnäckigen Plaque von den Zähnen, wo eine herkömmliche Zahnbürste nicht mehr ausreicht. Bei sehr eng stehenden Zähnen ist es zu dem oft ein Problem, die Zahnzwischenräume von Speiseresten zu befreien, da man mit Zahnseide nicht richtig in die Zwischenräume kommt. Zudem besteht beim Gebrauch von Zahnseide immer die Gefahr, das empfindliche Zahnfleisch zwischen den Zähnen (auch Papille genannt) zu verletzen.

Frau mit sauberen Zähnen lachtDie Folge davon kann Zahnfleischrückgang sein, wodurch sich Bakterien ungehindert einnisten können. Im schlimmsten Fall sind die Resultate davon Wurzelkaries, Gingivitis und Parodontitis. Auch hier kann eine Munddusche glänzen, indem Sie die Zahnzwischenräume schonend freispült und reinigt.

 

Für wen ist eine Munddusche besonders sinnvoll?  

Generell kann natürlich jeder eine Munddusche zur Zahnhygiene einsetzen, schaden wird es mit Sicherheit nicht. Es gibt allerdings einige Fälle, in denen der Einsatz einer Munddusche besonders effektiv und sinnvoll sein kann. Beispiele hierfür wären Menschen mit sehr eng zusammenstehenden Zähnen, Patienten mit Implantaten, Kronen, Brücken oder kombiniertem Zahnersatz und Träger von sowohl lockeren als auch festsitzenden Zahnspangen.

 

Wie sinnvoll ist der Gebrauch bei Implantaten wie Kronen, Brücken oder kombiniertem Zahnersatz?

Wenn man ein Zahnimplantat, welcher Form auch immer hat, ist die Mundhygiene besonders wichtig zum langfristigen Erhalt des Zahnersatzes. Eine Infektion der Schleimhaut um ein Implantat kann im schlimmsten Fall zum Verlust dessen führen. Um dem vorzubeugen, eignet sich die Anwendung einer Munddusche perfekt. Sie schont das Zahnfleisch und entfernt selbst hartnäckige Rückstände.

 

Bekommt eine Munddusche Zahnspangen sauber?

feste Zahnspange Damit eine Zahnspange den gewünschten Erfolg bringt, ist es wichtig, dass sowohl das gesamte Gebiss als auch die Spange sauber bleibt. Besonders bei festen Zahnspangen kann das zu einer echten Herausforderung werden. Insbesondere weil die Bauteile solcher Zahnspangen wie, Gummibändchen und die feinen Drähte unter mechanischer Belastung (durch beispielsweise eine normale Zahnbürste), schnell verformt oder zerstört werden können. Es ist deshalb erforderlich mit der Zahnbürste sehr behutsam umzugehen, wodurch jedoch nicht sämtliche Rückstände entfernt werden können. Hier kommt die Munddusche ins Spiel. Mit dem Wasserstrahl lassen sich problemlos auch an den schwierigsten Stellen Essensreste und Bakterien entfernen und das ohne die Spange zu belasten.

 

Wie sinnvoll sind Mundduschen wirklich? – Was sagt der Zahnarzt?

Die Meinungen unter Zahnärzten zu Mundduschen gehen teilweise auseinander. Einige halten das Werkzeug für eine durchaus sinnvolle, wenn auch nicht zwangsläufig notwendige, Zusatzmöglichkeit bei der Zahnhygiene. Es gibt aber auch Zahnärzte die Ihren Patienten eher von Mundduschen abraten und ausschließlich auf die Verwendung des herkömmlichen Putzduos, Zahnbürste und Seide, pochen. Bei einer Sache sind sich alle einig: Insbesondere, wenn jemand Zahnfleischtaschen hat, oder bereits eine Entzündung des Zahnfleisches (Gingivitis) vorliegt, sollte von der Benutzung einer Munddusche abgesehen werden. Bei Zahnfleischtaschen ist von der Anwendung abzuraten, da man eher Gefahr läuft Speisereste und Bakterien in die Taschen hinein zu spülen, als anders herum. Das kann zu fiesen Infektionen führen. Wenn bereits eine Infektion oder Entzündung vorliegt sollte ebenfalls auf die Anwendung verzichtet werden, da sie im schlechtesten Fall die Situation noch verschlimmern kann. Wenn Sie also vorhaben, eine Munddusche zu verwenden, konsultieren Sie vorher bestenfalls Ihren Zahnarzt und fragen Sie Ihn nach seiner Meinung.

 

Was sagen Studien zur Thematik?

Es wurden bereits zahlreiche Studien zur Effizienz von Mundduschen durchgeführt. Die überwiegende Mehrheit dieser Studien kam zu dem Schluss, dass Mundduschen einen durchaus positiven Effekt auf die Mundhygiene haben. Wenn Sie über Studien zu Mundduschen erfahren möchten, können Sie unserem Artikel zu dem Thema lesen.

 

Fazit: Macht es Sinn, eine Munddusche zu kaufen

 

Bei richtiger Anwendung kann der Einsatz einer Munddusche, ergänzend zur Zahnbürste durchaus sinnvoll sein. Besonders wenn man nur selten Zahnseite zur Reinigung der Zahnzwischenräume benutzt, oder die Anwendung von Zahnseide aus zum Beispiel anatomischen Gründen nicht möglich ist.

Die Mund- und Zahnhygiene kann durch die regelmäßige und richtige Anwendung einer Munddusche deutlich verbessert werden. Auf keinen Fall kann die Munddusche jedoch die Zahnbürste ersetzen und im Idealfall auch nicht die Zahnseide..