Skip to main content

Munddusche Test – Zusammenfassung unseres Vergleichs

In unserem Munddusche Test haben wir die verschiedensten Geräte, sowohl mobile, als auch stationäre Mundduschen ausprobiert und unsere Ergebnisse in einzelnen Testberichten ausgewertet. Hier finden Sie nun eine Zusammenfassung des gesamten Tests.

Testsieger – Die Waterpik WP 660 Ultra Professional

Testsieger Unser Testsieger – Waterpik WP 660 Ultra Professional

124,19 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
DetailsAnsehen*
Die WP 660 Ultra war mit Abstand die beste stationäre Munddusche und die beste im Test überhaupt. Sie hat uns in allen Belangen absout begeistert.

Dass der Hersteller Waterpik bei seinen Mundduschen keinerlei Kompromisse macht, wussten wir schon vorher. Jedoch wussten wir nicht, dass ihr Vorzeige-Modell so gut durchdacht ist.

Der Reinigungsmodus, der einfach nur ein ganz normaler Standardmodus ist, brachte einen unglaublich kraftvollen und gebündelten Wasserstrahl hervor. Dieser lies sich natürlich mit den verschiedenen Aufsätzen variieren, doch die höchste Stufe am Gerät hat schon fast etwas von einem Hochdruckreiniger. Es erscheint schier unmöglich, dass hier irgendeine Form von Plaque irgendeine Chance hätte. Im zweiten Betriebsmodus, der Hydro-Puls-Massage zeigte die Munddusche, dass sie auch ganz anders kann. Der Resultierende, angenehm pulsierende Strahl ist zur Massage des Zahnfleischs gedacht und so fühlt es sich auch wirklich an.

Das Wasserreservoir der Munddsche ist mit 600ml nicht das größte, aber absolut ausreichend für eine ausgedehnte Anwendung. Der Vorteil der nicht zu überdimensionierten Größe ist, dass die stationäre Munddusche trotzdem recht platzsparend ist und auf so ziemlich jedem Waschbecken genügend Platz findet.

Waterpik stattet das Gerät außerdem mit insgesamt sieben Aufsätzen für die verschiedensten Anwendungen aus. Somit ist die Munddusche mit der richtigen Düse sogar für Zahnspangenträger sehr gut geeignet.

Waterpik WP 100-E Ultra – Erschwingliche Waterpik Qualität

Waterpik WP100-E Ultra – Der abgespeckte Testsieger

72,13 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
DetailsAnsehen*
Diese Munddusche ist schon wesentlich günstiger, als die WP 660 Ultra Professional. Dies liegt an der geringeren Anzahl an Features, welche dieses Produkt mitbringt. Zum Beispiel gibt es nur den normalen Reinigungsmodus, keine Hydro-Pulse-Massage, wie bei Waterpik’s Flaggschiff-Modell. Wer diese Funktion jedoch sowieso nur als Schnickschnack betrachtet, dem ist mit dieser Munddusche vielleicht besser geholfen.

Wo Waterpik möglicherweise sonst noch Abstriche gemacht hat, ist die Verarbeitung. Die ist zwar immer noch absolut ausreichend, jedoch nicht auf dem Level der Ultra Professional. Ansonsten gibt es zwischen den beiden keine wirklich großen Unterschiede. Auch diese Munddusche arbeitet besonders geräuscharm und ist einfach zu bedienen. Auch der produzierte Wasserdruck der WP-100E ist sehr hoch und einfach am Drehknopf regulierbar.

Der Lieferumfang ist bei diesem Produkt wieder genau das selbe. Auch bei diesem Gerät sind 7 Aufsätze mitgeliefert, unter anderem dafür geeignet Implantate oder Zahnspangen zu reinigen.

Wenn Sie also keine Massage-Funktion benötigen, dann ist dieses preisgünstige Modell vielleicht die bessere Wahl.

Panasonic EW1211W – Der Sieger der mobilen Mundduschen

Beste mobile Munddusche Beste mobile Munddusche – Die Panasonic EW1211W

41,49 € 69,99 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
DetailsAnsehen*
Der dritte Platz unseres Munddusche Test ist eine mobile Munddusche, besitzt also keinen Stromanschluss, sondern funktioniert mit einem aufladbaren Akku. Die Munddusche fühlt sich trotz ihres geringen Preises wertig an mit teils gummierter Oberfläche.

Sie verfügt über zwei Reinigungsmodi, die sich in zwei Druckstärken betreiben lassen. Einmal der Jet-Modus, mit dem Sie Plaque und Essensreste entfernen und ein sanft pulsierender Massage-Modus. Dabei sorgt eine Doppelpumpe im Gerät für ein optimales Luft-Wasser-Gemisch, welches sich sehr gut am Zahnfleisch anfühlt. Der Jet-Modus war jedoch im Test überraschend kräftig und durchaus geeignet für hartnäckige Ablagerungen. Die Munddusche liegt bei der Anwendung sehr gut in der Hand.

Der Wassertank ist mit 135ml nicht besonders groß, was aber normal und absolut ausreichend ist bei einer mobilen Munddusche. Bis zum Nachfüllen konnten wir die Munddusche im Test bis zu 30 Sekunden durchgehend benutzen. Eine Akkuladung reicht für etwa 15 Minuten Daueranwendung.

Die Panasonic EW1211 kommt mit einer stabilen, wasserdichten Ladestation und insgesamt zwei Aufsätzen.

Hangsun HOC300 – Munddusche mit Geheimwaffe gegen Bakterien

Größter Wassertank Mit UV-Sterilisator – Die Hangsun HOC300

69,99 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
DetailsAnsehen*
Hangsun ist ein chinesischer Hersteller, was aber keineswegs bedeutet, dass die Mundduschen zu nichts taugen. Die HOC300 hat es immerhin auf den vierten Platz im Munddusche Test geschafft und verfügt über eine Funktion, die wir bisher in keinem anderen Modell gesehen haben.

Diese stationäre Munddusche verfügt nämlich über einen integrierten UV-Sterilisator, mit denen Bakterien abgetötet werden sollen. Dies ersetzt natürlich keine regelmäßige Reinigung, trägt aber unserer Meinung sinnvoll dazu bei. Desweiteren verfügt die Munddusche über einen riesigen 1000ml Wassertank, wodurch also auch lange Anwendungen nicht durch Nachfüllen unterbrochen werden müssen.

Der niedrige Preis ist bei diesem Funktionsumfang natürlich der eher niedrig-qualitativen Verarbeitung geschuldet. Zwar fühlt sich das Gerät nicht so an, als würde es schon nach kurzer Zeit kaputt gehen, lässt sich aber keineswegs mit der Qualität einer Waterpik Munddusche vergleichen. Dennoch ist der Funktionsumfang für diesen Preis super und auch der in zehn Stufen regelbare Wasserdruck ist absolut ausreichend.

Auch beim Lieferumfang hat der Hersteller keineswegs gespart, denn wie bei den beiden Waterpik Mundduschen sind hier 7 Aufsätze mit verschiedenen Anwendungsbereichen enthalten.

Waterpik 250E Nano – Die stationäre Munddusche für Reisende

Hier hat Waterpik wieder einen Nerv getroffen. Es gibt einen großen Markt an mobilen Mundduschen, die man natürlich überall mit hinnehmen kann, jedoch kaum kleine stationäre Modelle.

Die Waterpik Nano ist die wahrscheinlich kleinste netzbetriebene Munddusche überhaupt, die dennoch ihren Zweck gut erfüllt. Natürlich ist sie nichts für Camper, aber wenn man oft in Hotels übernachtet, wo sich Steckdosen befinden, ist dieses Gerät wohl die beste Lösung. Auch sie besitzt keinen Massage-Modus oder irgendwelche anderen besonderen Funktionen, jedoch lässt sich der Wasserdruck in drei Stufen regeln und ist durchaus kraftvoll.

Auch der Wassertank ist mit 450ml nicht gerade der größte aber dies ist natürlich der Größe der Munddusche geschuldet. Es ist außerdem wichtig zu erwähnen, dass das kleine Gerät sich wirklich sehr robust und stabil anfühlt, sie ist sogar spühlmaschinenfest. Der Lieferumfang ist, wie erwartet, eher mager mit zwei verschiedenen Aufsätzen. Allerdings besitzt das Gerät anders, als unsere beiden Sieger von Waterpik kein Deckelfach zum transportieren der Düsen.

Als Testfazit kann man also sagen, dass die Waterpik Nano ein toller Kompromiss ist zwischen einer stationären und einer mobilen Munddusche.

Die wohl beste Reisemunddusche – Panasonic EW-DJ10

Beste Reisemunddusche Beste Reisemunddusche – Die Panasonic EW-DJ10

34,99 € 51,99 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
DetailsAnsehen*
Diese Munddusche hat uns schon vor dem Test beim Auspacken begeistert. Sie fühlt sich sehr robust und gut verarbeitet an. Das möchte auch sein, denn dieses Gerät ist eine sogenannte Reisemunddusche.

Sie macht ihren Namen aber alle Ehre, denn man kann sie in sich zusammenschieben, wenn man sie mitnimmt. Wenn man dann noch den Aufsatz abnimmt, ist das Gerät auf Faustgröße geschrumpft und kann notfalls sogar in einer Hosentasche Platz finden. Eine weitere Besonderheit ist, dass die Munddusche nie eine Steckdose braucht, denn sie wird mit Batterien betrieben. Somit eignet sich dieses Modell auch für einen ausgedehnten Camping-Urlaub, denn Ersatzbatterien nehmen kaum Platz weg.

Das Wasserreservoir ist mit 165ml auch überraschend groß ausgefallen. Natürlich fehlt es aufgrund der geringen Größe der Munddusche an besonderen Funktionen, dies ist aber auch gar nicht der Sinn des Geräts. Der Druck lässt sich in zwei Stufen regeln und das reicht für unterwegs eigentlich auch aus. Schade ist jedoch, dass lediglich ein Aufsatz mit im Lieferumfang enthalten ist. Eine weitere Ersatzdüse wäre schon besser gewesen.

Der letzte Platz – Die Philips Sonicare HX8332/01 Airfloss Ultra

Auch Philips haben Mundduschen in ihrem Sortiment. Die HX8332/01 hat es hierbei in unsere Top-Testreihe geschafft.

Dieses Modell punkte vor allem mit der patentierten Mikro-Bläschen-Technologie. Dadurch wird der Wasserstrahl mit vielen kleinen Luftbläschen angereichert, was die Anwendung effektiver macht und trotzdem an Wasserverbrauch einspart. Außerdem kann man zwischen zwei verschiedenen Sprühmodi wählen.

Auch die Akkukapazität hat uns begeistert. Anders, als bei anderen mobilen Mundduschen hält dieser Akku bis zu einer halben Stunde Daueranwendung.

Das Manko, was wir nicht lange suchen mussten, ist der hohe Preis. Natürlich ist Philips bekannt für seinen hervorragenden Kundensupport und auch die gute Verarbeitung, jedoch steht dies unserer Meinung trotzdem in keinem Verhältnis zum teuren Preis der Munddusche.