Munddusche Test Logo
Oral B AquaCare 6 Pro Expert

628 Bewertungen 

Die kompakte Oral-B AquaCare 6 Pro Expert von BRAUN überzeugte im Test nicht nur mit ihrem leistungsstarken Funktionsumfang, sondern auch mit einem frischen, ansprechenden Design.

Ebenso wie ihre Vorgänger, verfügt die Munddusche über einen extra Modus, bei dem BRAUN’s patentierte OxyJet-Technologie zum Einsatz kommt. Die 3 einstellbaren Wasserdruckstufen sind gut gewählt und ermöglichen die sanfte Reinigung, sowie auch die Entfernung von hartnäckigen Ablagerungen.

72,44 EUR

Bedienung/Handhabung
Sehr Gut 90%
Funktionsumfang
Gut 85%
Zubehör
Gut 80%
Wassertank
Gut 80%
Verarbeitung/Qualität
Gut 85%
0 %
Testergebnis: Gut

Vorteile

Nachteile

Produktfeatures

Die Oral-B AquaCare 6 ist aktuell die beste Munddusche von BRAUN

BRAUN’s Oral-B AquaCare 6 überzeugte uns im Test ziemlich schnell. Sie liegt gut in der Hand, lässt sich kinderleicht bedienen und bietet einen sehr guten Funktionsumfang für eine  kabellose Munddusche. Der Wassertank ist wie bei so ziemlich allen mobilen Mundduschen im Handstück selbst integriert, welches nicht gerade klein ist. Dennoch ist dieses Modell nicht besonders schwer. Zumindest fühlt es sich nicht so an, sondern liegt gut in der Hand. Die Oxyjet-Funktion und der praktische Bedarfsknopf sind zwei Eigenschaften der Aquacare 6, auf die wir im Laufe dieses Testberichts noch näher eingehen werden.

Lieferumfang

  1. AquaCare 6 Pro-Expert Munddusche
  2. Ladestation
  3. Zwei Oxyjet-Aufsteckdüsen

Die Munddusche ist schnell ausgepackt und eigentlich kann man nicht viel übersehen im Paket. BRAUN liefert zum eigentlichen Gerät nämlich lediglich ein Ladegerät mit und zwei Aufsätze. Wo man bei teureren Mundduschen mit Akku noch etwas mehr Zubehör mitgeliefert bekommt, hat sich der Hersteller hier auf das Nötigste beschränkt.

Oral-B AquaCare 6 Pro Expert Lieferumfang

Funktionsumfang der Oral-B AquaCare 6

Oral-B Aquacare 6 LED-Beleuchtung
Power-Button, Bedarfsknopf und Intensitätsauswahl. Der aktive Modus leuchtet auf.

Wie bei jeder Munddusche wird vom Grundprinzip her, das Wasser durch eine Pumpe aus dem Wassertank zur Düse befördert, wodurch ein gebündelter Wasserstrahl entsteht. Die 6 Funktionsmodi, mit denen BRAUN wirbt ergeben sich aus den drei Druckstufen, welche jeweils im normalen, sowie mit rotierendem Wasserstrahl verfügbar sind:

  • Sensitive
  • Medium
  • Intense

Den rotierenden Wasserstrahl stellt man ganz einfach an der Düse ein.

Oral B AquaCare 6 Pro Expert
  • Sanfter Wasserstrahl für eine angenehme, aber effektive Reinigung von Zähnen und Zahnfleisch, ideal für Menschen mit empfindlichen Zähnen
  • Aktivieren Sie den Wasserstrahl nach Bedarf
  • 3 anpassbare Wasserintensitäten für eine normale, mittlere oder sensitive Reinigung

Also schwach, mittel und stark. Die drei Stufen lassen sich ganz einfach mit einem einzigen Knopf durchwählen. Welcher Modus gerade aktiviert ist, zeigt die Munddusche mittels LED-Beleuchtung des jeweiligen Modus.

Für die gezielte Entfernung von Plaque und Speiseresten, steht der normale Modus zur Verfügung. Dieser lässt das Gerät einen einfachen, gebündelten Wasserstrahl emittieren. Schaltet man auf den rotierenden Wasserstrahl am Aufsatz um, rotiert der Wasserstrahl. 

Über den Bedarfsknopf kann man ganz einfach steuern, ob aus der Munddusche Wasser gespritzt wird oder nicht, ohne sie komplett an- oder abschalten zu müssen. Das macht die Anwendung äußerst wassersparend und zugleich komfortabel in der Benutzung.

Einstellbare Düsen

Ein weiteres Gimmick der Oral-B AquaCare 6 Pro Expert ist die einstellbare Düse. Auch diese findet man bereits bei Vorgänger-Modellen und es war durchaus eine gute Entscheidung seitens des Herstellers diese hier wieder zu verwenden. An der Düse kann man nämlich den Wasserstrahl einmal so einstellen, dass sich ein einfach gebündelter Strahl ergibt oder aber auch, dass er rotiert. Somit ergibt sich ein weiterer dicker Pluspunkt, was den Funktionsumfang der Munddusche anbelangt.

Oral-B Aquacare 6 Aufsätze
Schiebt man den kleinen grauen Hebel nach oben, rotiert der Wasserstrahl.

OxyJet – Die Mikro-Bläschen-Technologie im Einsatz

Wie bereits erwähnt, verfügt die Oral-B Aquacare 6 über BRAUN’s patentierte OxyJet-Funktion. Diese ist Kennern schon von älteren Modellen, wie der Oral-B OxyJet bekannt. Hierbei reichert die Pumpe das Wasser mit kleinen Luftbläschen an. Das resultierende Wasser-Luft-Gemisch verbessert die Reinigungsfunktion.

Zwar ist der Strahl selbst nicht mehr so hart, jedoch platzen die Mikro-Luftbläschen beim Auftreffen und geben Energie frei. Dadurch werden Ablagerungen leichter entfernt und zugleich das Zahnfleisch nicht so schnell verletzt, wie mit einem bloßen, sehr harten Wasserstrahl. Auf “Sensitive” fanden wir den Strahl im Test sogar äußerst angenehm, womit man auch das Zahnfleisch ein wenig massieren oder Mandelsteine leichter entfernen kann. Auf der höchsten Stufe ist jedoch auch der mit Luft angereicherte Wasserstrahl der Munddusche zu hart und sollte wirklich nur für Ablagerungen in den Zahnzwischenräumen und Zahnhälsen verwendet werden. Auf jeden Fall finden wir diese Funktion bei Oral-B  Geräten super und sinnvoll bei einer Munddusche.

Handhabung und Verarbeitung der Oral-B AquaCare 6

Oral-B Aquacare 6 Pro Expert Ergonomische Form
Ergonomische Form, und ein dennoch angemessen dimensionierter Wassertank.

BRAUN hat die Verarbeitung der Oral-B Mundduschen scheinbar deutlich verbessert. Insbesondere bei den älteren kabelgebundenen Modellen, wie der OxyJet oder WaterJet, bemängelten Käufer immer wieder Schäden beim Alltagsgebrauch. 

Die Oral-B AquaCare 6 jedoch, fühlt sich definitiv hochwertiger und vor allem stabiler an. Bei der Benutzung liegt die Munddusche sehr gut in der Hand. Bei der ersten Betrachtung nach dem Auspacken, waren wir noch erstaunt darüber, wie riesig das Handstück durch den großen Wassertank wirkt. Jedoch vergisst man die Größe ganz schnell wieder, weil sie bei der Benutzung einfach nicht stört. An der Rückseite des Griffes befinden sich kleine Einhöhlungen, damit das Handstück griffiger ist.

Die Knöpfe lassen sich ohne Probleme während der Zahnreinigung bedienen und besitzen einen angenehmen Druckpunkt. Insbesondere der bereits erwähnte Bedarfsknopf war eine gute Idee von BRAUN. Statt die Munddusche die ganze Zeit laufen zu lassen oder ganz auszuschalten, lässt der Wasserstrahl sich unterbrechen. Dadurch spart man Wasser und kleckert nicht so viel daneben. Einfach die Düse an die zu reinigende Stelle halten, Bedarfsknopf drücken und schließlich beim wechseln des Zahnareals den Wasserstrahl damit wieder unterbrechen. Einfacher geht’s nicht.

Der Wassertank lässt sich kinderleicht befüllen und reinigen

Oral-B Aquacare 6 Pro Expert Öffnung
Zum befüllen befindet sich auf der Rückseite eine kleine Öffnung.

Der Wassertank lässt sich über die Offnung auf der Rückseite befüllen. Jedoch kann man den Wassertank auch ganz einfach abnehmen, indem man ihn mit einem kleinen Hebel auf der Unterseite löst und einfach nach unten abzieht. 

Somit lässt sich der Tank durch die größere Öffnung noch leichter befüllen, aber auch spielend leicht reinigen.

Oral-B Aquacare 6 Pro Expert Abnehmbarer Wassertank
Der Wassertank lässt sich einfach herausschieben.

Fazit zur BRAUN Oral-B Aquacare 6 Pro Expert

Als BRAUN’s momentan beste Munddusche bietet die Oral-B Aquacare 6 Pro Expert alles, was man von einer modernen akkubetriebenen Munddusche erwartet.  Für eine Munddusche von Oral-B ist sie erstaunlich gut verarbeitet und lässt sich tadellos bedienen. Selbst mit der nützlichen Oxyjet-Funktion, die man bislang von BRAUN’s feststehenden Mundduschen kannte, wurde das Gerät ausgestattet.

Die solide Akkulaufzeit und das stattliche Volumen des Wassertanks führten uns letztendlich zu der Meinung, dass man lieber die Pro Expert kaufen sollte, statt die älteren stationären Modelle von BRAUN. Zwar ist man hier auf den Akku der Munddusche angewiesen, jedoch ist die Verarbeitung so viel besser – und das ohne, dass man groß auf Funktionsumfang verzichten muss bis auf den stufenlosen Wasserdruckregler.