Munddusche Test Logo

Feststehende Mundduschen: Vor- und Nachteile stationärerer Modelle

Neben den akkubetriebenen, oder anders genannt mobilen Mundduschen, gibt es feststehende Mundduschen. Diese Art von Mundduschen sind nicht derart kompakt, sondern bestehen aus einer Station, von der aus ein Schlauch zum Handstück der Munddusche führt.

Dieser Typ von Mundduschen ist ideal für den Heimgebrauch, da kein Akku verbaut ist, sondern eine Steckdose benötigt wird. Stationäre Mundduschen haben ihre Vor- und Nachteile, die wir im Laufe dieses Artikels klar und deutlich aufschlüsseln werden. Auch, welche dieser Geräte momentan die empfehlenswertesten auf dem Markt sind, erfahren Sie bei uns.

Feststehende Munddusche Waterpik WP 660

Die besten stationären Mundduschen im Überblick

Die Wahl einer stationären Munddusche ist gar nicht so einfach. Es gibt sie in vielen Preisklassen und mit unterschiedlichen Spezifikationen – allem voran im Funktionsumfang und in der Verarbeitungsqualität. Wir haben die besten Mundduschen dieser Art getestet und liefern Ihnen einen kurzen Überblick.

Waterpik WP660EU Ultra Professional

Vorteile

Nachteile

Die Waterpik WP 660 verkörpert unserer Ansicht nach so ziemlich alles, was eine gute Munddusche ausmacht. Die Munddusche sieht nicht nur schick aus, sondern ist auch hervorragend verarbeitet. Mit dem Drehknopf kann die Wasserstrahlintensität stufenlos geregelt werden, auch wenn gewissermaßen Stufen aufgedruckt sind.

Die sogenannte Hydro-Pulse Massage-Funktion kann über einen Knopf darüber aktiviert werden und fühlt sich sehr angenehm an. Der praktische zweite An-/Aus-Knopf am Griff und der große Wassertank runden das Gerät gut ab. Zudem werden 7 Aufsätze mitgeliefert.

Die Waterpik WP660 ist die ideale Wahl und mittlerweile in vielen Shops bereits unter 100€ zu bekommen.

Panasonic Ultra Sonic Stream EW1611W503

Vorteile

Nachteile

Die Panasonic Ultra Sonic Stream ist das aktuelle Flaggschiff dieses bekannten Herstellers. Die momentan einzige stationäre Munddusche von Panasonic hat es aber in sich und ist durchaus ein würdiger Konkurrent zur WP660 von Waterpik. Immerin ist der Wassertank mit 600ml fast genauso groß und die Verarbeitungsqualität ist auch sehr befriedigend.

Besonders punkten tut Panasonic’s schicke EW1611w503 mit der sogenannten Ultra Sonic Stream Technologie, welche äußerst effektiv und dennoch schonend Essensreste und Plaque auf den Zähnen entfernt. Der magnetische Griff macht ordentlich was her und erhöht den Bedienkomfort. Beim Zubehör kann diese Munddusche jedoch nicht mit unserem Testsieger mithalten.

Dennoch, sie ist mittlerweile in vielen Online-Shops für unter 100€ erhältlich und somit eine gute Wahl.

Waterpik WP-250E Nano

Vorteile

Nachteile

Die Waterpik Nano ist ein klug ausgetüfteltes Gerät. Wir kennen keinen anderen Hersteller, der eine stationäre Reisemunddusche vertreibt. Und die WP-250E (neuerdings WP300) macht ihrer Bezeichnung alle Ehre, denn sie ist tatsächlich für unterwegs geeignet.

Ihre Funktionalität ist zwar eingeschränkt, denn sie verfügt lediglich über 3 Druckstufen und keine sonstigen Extra-Funktionen. Dafür ist sie jedoch sehr kompakt. Sie kann in einem kleinen, würfelförmigen Etui mit Deckelfach für Aufsätze transportiert werden. Um in diese kleine Tasche zu passen, kann man den Wassertank einfach abnehmen und andersherum auf die Munddusche setzen, wodurch sich die Größe nahezu halbiert. Auch die Verarbeitung scheint sehr robust zu sein und der Wassertank selbst ist spülmaschinenfest.

Wer viel unterwegs ist, aber immer im Hotel nächtigt und somit eine Steckdose zur Verfügung hat, für den ist die Waterpik Nano Munddusche bestens geeignet.

Waterpik WP-100E Ultra

Vorteile

Nachteile

Die Waterpik WP-100 ähnelt stark der WP-660EU, verfügt aber nicht über die Hydro-Pulse Massage-Funktion. Der Wassertank ist aber genauso groß und das mitgelieferte Zubehör ist ebenfalls identisch – sprich 7 Extra-Aufsätze im Lieferumfang.

Wer keinen Massagemodus benötigt, der kann sich das zusätzliche Geld sparen und zur Waterpik WP-100E Ultra greifen.

BRAUN Oral-B OxyJet

Vorteile

Nachteile

BRAUN’s Oral-B OxyJet ist eine preiswerte stationäre Munddusche mit stufenlos regelbarer Wasserstrahlintensität und der sogenannten OxyJet-Technologie. Hierbei wird dem Wasserstrahl Luft beigemengt. Ebenso lässt sich an den Düsen ein Hebel betätigen, womit man zwischen einem gebündelten und rotierenden Wasserstrahl wählen kann. 

Was der niedrige Preis schon verrät: Die Verarbeitungsqualität lässt zu wünschen übrig. Diese BRAUN Munddusche sollte behutsam behandelt werden und nie herunterfallen. Auch der Schlauch, der zum Handstück führt, ist laut vielen Kunden recht fragil und reißt oft schon nach wenigen Monaten.

Wer ein günstiges Einsteiger-Gerät sucht und bereit ist, sich nach einiger Zeit eine bessere Munddusche zu kaufen, für den ist die Oral-B OxyJet jedoch ein gute Wahl!

BRAUN Oral-B WaterJet

Vorteile

Nachteile

Die Oral-B WaterJet ist fast identisch mit der Oral-B Oxyjet, verfügt jedoch nicht über die OxyJet-Funktion. Deshalb war diese Munddusche eine ganze Weile lang günstiger im Kauf als das OxyJet-Gerät. Mittlerweile ist dies in den meisten Shops nicht mehr der Fall.

Die mitgelieferten Aufsätze lassen sich auch nicht verstellen auf einen rotierenden Wasserstrahl. Jedoch kann man günstig die Düsen der Oral-B Oxyjet erwerben, da diese ebenfalls auf das Handstück passen.

Ansonsten ist auch bei der Oral-B Waterjet die Verarbeitung nicht so gut. Aber immerhin ist der Wasserdruck stufenlos regelbar.

Da die Oral-B Oxyjet mittlerweile genauso viel kostet wie die WaterJet, raten wir eher zur OxyJet. Das Gerät besitzt einen besseren Funktionsumfang und ist sonst baugleich.

Waterpik WF-05EU Whitening Professional

Vorteile

Nachteile

Die Waterpik WF-05EU Whitening Professional ist wie der Name bereits verrät eine Munddusche, die auch zur Zahnaufhellung benutzt werden kann. Sie ist nahezu baugleich mit der WP-660EU, besitzt jedoch im Handstück ein zusätzliches Fach für die mitgelieferten Zahnaufhellungstabletten.

Wer bereit ist einen kleinen Aufpreis zur WP660EU zu zahlen und diese zusätzliche Zahnaufhellungsfunktion möchte, für den ist die Waterpik Whitening Professional die beste Wahl.

Waterpik Sonic-Fusion Zahnbürste mit integrierter Munddusche SF-02

Vorteile

Nachteile

Dieser Allrounder ist etwas ganz besonderes. Die Waterpik Sonic Fusion ist nämlich Munddusche und Zahnbürste in einem. Dies spart nicht nur Platz, sondern macht auch den Erwerb einer elektrischen Zahnbürste obsolet. Die Munddusche verfügt über zahlreiche praktische Funktionen, wie beispielsweise auch einen Timer und ist dennoch typisch Waterpik sauber verarbeitet und schick designt

Die Waterpik Sonic Fusion SF-02 ist momentan Spitzenreiter bei derartigen Kombi-Geräten und die richtige Wahl für Sie, wenn sie ebenfalls Ausschau nach einer elektrischen Zahnbürste halten.

Waterpik CC-01 Complete Care 9.0 Elektrische Schallzahnbürste + Munddusche

Vorteile

Nachteile

Diese stationäre Munddusche von Waterpik ähnelt vom Funktionsumfang der Waterpik Sonic Fusion. Jedoch ist hier der große Unterschied, dass Munddusche und Zahnbürste bei der Waterpik CC-01 Compete Care 9.0 nicht in einem Handstück sitzen, sondern separat an der Station zu finden sind. 

Da dieses Gimmick fehlt, ist diese Munddusche deutlich günstiger, aber nicht ganz so praktisch. Doch auch hier genießt man beste Waterpik-Qualität und benötigt keine separate Zahnbürste mehr.

Bei der aktuellen Preislage ist die Waterpik Complete Care 9.0 ideal für Sie, wenn Sie auf der Suche nach sowohl Munddusche wie auch Zahnbürste sind, aber auf die Kompaktheit der Sonic Fusion verzichten können.

Was zeichnet eine Munddusche mit Station aus?

Wie eingangs erwähnt, besteht eine feststehende Munddusche allgemein aus zwei Teilen: 

  • Die Station, in der ein Großteil der Elektronik verbaut ist, die meisten Knöpfe und Regler, sowie das Wasserreservoir.
  • Das Handstück, welches man bei der Anwendung in der Hand hält. Bei modernen Geräten befindet sich hier noch ein zweiter Start-/Stopp-Kopf, damit man immer eine Hand frei hat. Das Handstück ist natürlich mittels Wasserschlauch mit der Station verbunden.
Station und Griff der Waterpik Nano Munddusche

Bislang haben wir noch keine feststehende Munddusche gesehen, die via Akku statt Netzstrom betrieben wird. Das würde auch wenig Sinn machen, da diese Geräte eindeutig für den Heimgebrauch ausgelegt sind. Sie sind nämlich auch deutlich größer und bis auf wenige Ausnahmen, wie die Waterpik 250E Nano, eher ungeeignet, damit auf Reisen zu gehen. 

Ein weiteres Merkmal ist der große Wassertank. Dieser fasst nicht selten mehr als 500ml, teilweise sogar 1000ml. Bei akkubetriebenen Mundduschen sprechen wir hier eher von ca. 200ml. 

Auch der Funktionsumfang ist bei dieser Bauart größer. Ist auch klar, denn in die große Station lässt sich weitaus mehr Technik verbauen. Somit Punkten die meisten stationären Mundduschen mit einer stufenlosen Regelung der Wasserintensität via Drehknopf. Auch verfügen die etwas preisintensiveren Modelle über einen separaten Massage-Modus, der per Knopfdruck zugeschaltet wird.

Auch den Wasserschlauch, der das Wasser von der Pumpe zum Handstück der Munddusche befördert, gibt es nur bei feststehenden Modellen zu finden. 

Die Vor- und Nachteile hierbei haben wir im Folgenden aufgelistet.

Vorteile

Nachteile

Worauf sollte man beim Kauf achten?

Viel Zubehör bei Waterpik Mundduschen
Reichlich Zubehör bei der Waterpik WP660EU

Zuerst einmal sollte man sich die Frage stellen: Eignet sich eine feststehende Munddusche überhaupt für mich? Sind Sie beispielsweise viel unterwegs und würden das Gerät gerne mitnehmen, ist eine akkubetriebene Munddusche die bessere Wahl. Bekommt die Munddusche jedoch einen festen Platz am Waschbeckenrand, ist ein Modell dieser Art wiederum optimal.

Auch, wie viel Platz die Munddusche zuhause einnehmen darf, ist beim Kauf nicht komplett irrelevant. Große Komplettstationen inklusive Zahnbürste, wie die Oral-B Smart 5000, sind zum platzsparen eher ungeeignet. Bei normalen modernen Mundduschen, sind die Dimensionen jedoch so kompakt gehalten wie möglich.

Wenn Sie Wert auf Verarbeitungsqualität und somit Haltbarkeit legen, sollte nicht gegeizt werden. Hochwertige stationäre Mundduschen kosten etwa 100€. Günstige Modelle, wie beispielsweise die Oral-B Oxyjet für weniger Geld, sind nicht gut verarbeitet und das spürt man schon beim Auspacken deutlich. Auch ist ein wiederkehrendes Problem bei Billig-Geräten, dass der Wasserschlauch nach einigen Monaten bricht und ersetzt werden muss. Aber leider bieten nur wenige Hersteller solche Ersatzteile zum Kauf an. Mundduschen von Waterpik punkten hier ganz klar, während sie auch bestens mit Zubehör und Funktionsumfang ausgestattet sind. 

Auch der Funktionsumfang ist nicht unwichtig. Eine stufenlose Regelbarkeit der Wasserstrahlintensität gibt es bei fast allen stationären Mundduschen. Jedoch verfügen die wenigsten billigen Modelle über Extra-Funktionen. Die Panasonic EW1611W Ultrasonic ist hier neben dem der Waterpik WP 660 eine gute Alternative und ist zudem anständig verarbeitet.

Das mitgelieferte Zubehör sollte ebenfalls nicht gänzlich ignoriert werden. Insbesondere viele im Lieferumfang enthaltene Zusatz-Düsen sind praktisch, da man diese nicht so schnell wieder nachkaufen muss. Auch hier hat Waterpik die Nase vorne und liefert bei deren Flaggschiff gleich 7 Stück und bei deren Reisemunddusche sogar ein passendes Reise-Etui und einen Netzstecker-Adapter.

Fazit zu feststehenden Mundduschen

Dieser Mundduschen-Typ ist optimal für jeden, der sein Gerät nur für Zuhause benötigt und maximalen Komfort genießen will. Das separate Handstück, welches nur mittels Schlauch mit der Station verbunden ist, liegt leicht in der Hand und ist auch ergonomischer geformt als die meisten akkubetriebenen Mundduschen, welche unseren Test durchlaufen haben.

Auch der Funktionsumfang ist größer und die Funktionen einfacher wählbar, beispielsweise dank Drehknopf für den Wasserdruck. Wer jedoch viel unterwegs ist oder einfach keinen Wert auf Funktion und Komfortabilität legt, für den macht eine mobile bzw. akkubetriebene Munddusche mehr Sinn. Diese sind aufgrund ihrer kompakten Größe auch etwa 20-30€ günstiger in der Anschaffung. Leider scheint der Hersteller Philips noch keine feststehende Munddusche auf dem Markt zu haben. Das ist schade, da deren mobile Mundduschen bislang überzeugten. Sollte sich dies ändern, werden wir selbstverständlich darüber berichten.