Munddusche Test Logo

Akkubetriebene Mundduschen, oder auch mobile Mundduschen benötigen keinen Strom aus der Steckdose. Sie sind nämlich, wie die Bezeichnung bereits verrät, mit einem Akku ausgestattet. Das macht diese Geräte äußerst flexibel einsetzbar und aufgrund ihrer Bauweise ebenso deutlich platzsparender.

Deshalb sind akkubetriebene Mundduschen ideal für Vielreisende oder Leute mit wenig Platz im Badschrank oder auf dem Waschbeckenrand. Natürlich gibt es bei mobilen Mundduschen ebenso Vor- und Nachteile wie bei feststehenden Modellen. Zudem geben wir Ihnen auf dieser Seite einen Überblick über die aktuell besten mobilen Mundduschen aus unserem Test.

Mobile Munddusche Test Waterpik WP560EU Cordless Advanced Test

Die besten akkubetriebenen Mundduschen im Überblick

Mobile Mundduschen gibt es mittlerweile wie Sand am Meer. Es ist gar nicht einfach, sich für ein bestimmtes Modell zu entscheiden, da diese sich in Preis, Funktionsumfang und Verarbeitungsqualität so sehr unterscheiden. Wir haben deshalb die besten akkubetriebenen Mundduschen getestet und hier in einem kleinen Überblick aufgelistet.

Waterpik WP-560EU Cordless Advanced

Vorteile

Nachteile

Waterpik führt auch bei den kabellosen Mundduschen an. Die Waterpik WP560EU Cordless Advanced ist das aktuelle Top-Modell und überzeugt vor allem mit der tollen durchdachten Verarbeitung und dem Schnellladesystem, wodurch der Akku bereits nach nur 4 Stunden vollgeladen ist. Eine Ladestation ist nicht nötig, denn die WP560 besitzt einen magnetischen “Ladestecker”, der auch optisch einiges hermacht. Die drei Druckstufen sind einfach umzuschalten, aber leider gibt es den Hydro-Pulse Massage-Modus nicht, wie in deren stationären Flaggschiff WP-660

Diese Munddusche ist also ideal für jene, die ein schickes, langlebiges und verlässliches Gerät suchen, aber auf Extra-Modi verzichten können.

BRAUN Oral-B AquaCare 6 Pro-Expert

Vorteile

Nachteile

Die Oral-B AquaCare 6 Pro-Expert ist das aktuelle Top-Modell von BRAUN unter den Mundduschen mit Akku. Anders als bei den stationären Modellen OxyJet und WaterJet, ist hier jedoch die Verarbeitung super – Die Munddusche fühlt sich wertig an und liegt zudem richtig gut in der Hand.

Auch die Aquacare 6 ist mit BRAUN’s OxyJet-Technologie ausgestattet und verfügt zudem neben 3 Druckstufen auch noch über einen sogenannten Bedarfsknopf, der leicht erreichbar ist. Zum Einsatz kommt die Munddusche mit den bereits bekannten OxyJet-Aufsätzen, bei denen man zwischen einem gebündelten und rotierenden Wasserstrahl wählen kann.

Diese mobile Munddusche ist durchaus eine gute Alternative zum Topmodell von Waterpik, wenn man ein paar Euro einsparen möchte.

Philips Sonicare AirFloss Ultra HX8438/01

Vorteile

Nachteile

Dieses hochwertige Modell von Philips überzeugt mit guter Verarbeitung und einer kinderleichten Bedienung. Über einen großen Knopf auf der Oberseite kann man die automatische Sprühstoßfunktion anschalten und zwischen 1,2, und 3-fachem Sprühstoß wählen.

Auch die Philips Sonicare AirFloss Ultra HX8438/01 verfügt über eine sogenannte Luft-Mikrotröpfchen-Technologie, die vom Prinzip her der OxyJet-Technologie von BRAUN ähnelt, jedoch unserer Erfahrung nach noch etwas wassersparender ist. Der Akku hält zudem sehr lange und reicht aus für zahlreiche Anwendungen.

Diese akkubetriebene Munddusche ist etwas preisintensiv, macht aber optisch ordentlich was her und ist super Verarbeitet. Die Mundduschen oberhalb sind jedoch gute Alternativen.

Panasonic Ultra Sonic EW1511

Vorteile

Nachteile

Mit der Panasonic Ultra Sonic EW1511 macht ebenfalls nicht falsch. Wie schon bei den Vorgängermodellen, erhält man bei der EW1511 viel für sein Geld, denn die Munddusche verfügt über 5 wählbare Stufen bei der Wasserstrahlintensität. Das ist bei akkubetriebenen Mundduschen eine Seltenheit. 

Die Verarbeitung ist ausreichend gut, wenn auch nicht vergleichbar mit der von Waterpik oder Phlips. Jedoch hat Panasonic hier mal wieder einen guten Kompromiss gefunden und die Munddusche mit einem guten Akku ausgestattet, der superschnell aufgeladen werden kann. Zudem ist dieses Modell sehr kegelförmig geformt und liegt somit komfortabel in der Hand.

Wer unter 100€ ausgeben und dennoch eine leistungsstarke Munddusche möchte, für den ist die Panasonic Ultra Sonic EW1511.

BRAUN Oral-B AquaCare 4

Vorteile

Nachteile

Als Vorgänger der Aquacare 6 ist die Oral-B Aquacare 4 mittlerweile deutlich günstiger zu haben. Jedoch ist der Funktionsumfang kleiner als beim aktuellen Top-Modell. Zwar kommt auch bei dieser mobilen Munddusche die OxyJet-Technologie zum Einsatz, jedoch gibt es nur 2 wählbare Druckstufen, woraus sich dank den einstellbaren Düsen jedoch insgesamt 4 Reinigungsmodi ergeben. Ansonsten ist auch diese Munddusche von Braun gut verarbeitet und kompakt gehalten.

Die Oral-B Aquacare 4 ist eine gute Wahl, wenn sie nur zwei Druckstufen benötigen und sonst nicht auf Qualität verzichten möchten.

Panasonic EW1411

Vorteile

Nachteile

Die Panasonic EW1411 ist der Vorgänger zur EW1511. Sie ähnelt im Design stark den noch älteren Version. Wie bei vielen anderen Modellen, gibt es hier einen Modus, bei dem ein feines Wasser-Luft Gemisch angereichert wird. Dadurch kann man auf niedrigen Druckstufen das Zahnfleisch massieren, oder auf hoher Intensität noch effektiver die Zahnzwischenräume reinigen. Der Akku hält ganz gut durch, braucht jedoch viel zu lange, bis er wieder voll ist.

Im mittleren Preissegment ist diese Munddusche nicht schlecht, aber auch nichts Besonderes. Für ein paar Euro mehr ist die AquaCare 4 von BRAUN unserer Meinung nach die bessere Wahl.

Waterpik WF-03 Cordless Freedom

Vorteile

Nachteile

Die Waterpik WF-03 Cordless Freedom ist ein eher älteres Einsteigermodell. Wie alle Waterpik-Mundduschen ist sie anständig verarbeitet und verfügt über allerlei Zubehör. Jedoch hat man lediglich die Wahl zwischen 2 Druckstufen und keinen besonderen Extra-Modus, was für den einen oder anderen zu wenig sein könnte – Viele aktuelle kabellose Mundduschen verfügen mittlerweile über mindestens 3 dieser Stufen.

Auch hier lohnt es sich eher, etwas mehr Geld für die Oral-B Aquacare Pro-Expert auszugeben.

Panasonic EW1311

Vorteile

Nachteile

Die Panasonic EW1311 ist auch ein etwas älteres Modell mit 3 Druckstufen und der Extra-Funktion “Jet”. Im Gegensatz zu ihrem Vorgänger wird diese mobile Munddusche jedoch mit 4 statt 2 Aufsätzen ausgeliefert und eignet sich deshalb auch als Gemeinschaftsgerät für die ganze Familie.

Da der Nachfolger der EW1311 jedoch in etwa gleich viel kostet, ist von diesem soliden Mundduschen-Modell zum aktuellen Zeitpunkt eher eher abzuraten.

Panasonic EW-DJ40

Vorteile

Nachteile

Die Panasonic EW-DJ40 ist die aktuelle Reisemunddusche dieses Herstellers. Sie verfügt über einen tollen Schiebemechanismus, über den die Munddusche zum platzsparenden Transport in den Wassertank geschoben werden kann. Der Funktionsumfang ist jedoch deutlich eingeschränkt aufgrund der geringen Größe und robusten Bauweise. Man kann hier lediglich zwischen 2 Leistungsstufen wählen. Dennoch hat Panasonic mitgedacht, indem die EW-DJ40 Munddusche in der Lage ist, sich anderen Spannungsgrößen im Ausland anzupassen.

Die Panasonic EW-DJ40 ist die momentan beste akkubetriebene Munddusche auf dem Markt und ist ideal für Vielreisende mit wenig Platz in der Tasche.

Panasonic EW1211W

Vorteile

Nachteile

Die Panasonic EW1211W ist baugleich mit ihrem Nachfolger EW1311. Auch sie verfügt über 2 Wasserdruck-Modi, jedoch auch den Jet-Modus. Die ergonomische Form und gute Verarbeitung sind auch hier der Fall. Jedoch werden nur 2 Aufsätze mitgeliefert.

Obwohl diese Munddusche zuverlässig funktioniert, müssen wir von ihr aufgrund des Preises abraten. Dafür bekommen Sie mittlerweile die beiden besseren Nachfolger von Panasonic.

Waterpik WP-450

Vorteile

Nachteile

Mit der Waterpik WP-450 vertreibt dieser Hersteller ein auch schon recht betagtes Reisemundduschen-Modell. Sie ist zwar tatsächlich klein gehalten, jedoch von ihrer Kompaktheit nicht zu vergleichen mit den Modellen EWDJ-40 und EWDJ-10 von Panasonic, welche ebenfalls 2 Druckstufen haben. Auch die Verarbeitung scheint nicht so gut zu sein wie bei anderen mobilen Mundduschen dieses Herstellers.

Zum momentanen Zeitpunkt gibt es keine Grund so viel Geld für diese Munddusche auszugeben. Als Reise-Alternativen bieten sich die oberhalb genannten Modelle an.

Panasonic EW-DJ10

Vorteile

Nachteile

Diese kleine Reisemunddusche ist der Vorgänger der Panasonic EW-DJ40. Sie ist deutlich günstiger und etwas leichter im Gewicht. Ansonsten ist die Funktionsweise identisch mit 2 wählbaren Druckstufen, sowie der Teleskop-Schiebe Funktion. Der bedeutendste Unterschied ist hier jedoch, dass die Panasonic EW-DJ10 genau genommen keine kabellose Munddusche ist, sondern mit Batterien läuft – und das recht zuverlässig und lange.

Dies kann ein Vorteil sein, wenn man beispielsweise campen ist und somit keine Steckdose zur Verfügung hat. Alte Batterien raus – neue rein, und weiter geht’s.

Oral-B Mundpflege Center AquaCare 6 Pro-Expert

Vorteile

Nachteile

Wer nicht nur Bedarf an einer neuen mobilen Munddusche hat, sondern ebenfalls nach einer guten elektrischen Zahnbürste sucht, der ist mit dem Oral-B Mundpflege Center bestens beraten. in dem Set gibt es – mit jeweils 3 Aufsätzen – die Oral-B Aquacare 6 Pro Expert Munddusche, sowie die Oral-B Genius X Zahnbürste inklusive eines praktischen Reise-Etuis. 

Was zeichnet eine Munddusche mit Akku aus?

Wie eingangs erwähnt, sind akkubetriebene Mundduschen sehr kompakt gehalten. Sie bestehen in aller Regel lediglich aus folgenden zwei Teilen:

  • Eine Ladestation bzw. Netzteil, um den Akkustand wieder aufzufüllen. Diese gibt es bei den neuesten Modellen bereits Kontaktlos bzw. rein induktiv.
  • Die Munddusche selbst, in der sämtliche Bauteile, welche zu einer Munddusche hinzugehören, wie Motor, Pumpe, Wassertank und Düse verbaut sind. Die Munddusche selbst fungiert also als eine Art Handstück wie bei den stationären Modellen.

 

Mobile Munddusche Lieferumfang Philips Sonicare AirFloss Ultra HX8438/01

Die einzige uns bekannte Ausnahme ist hierbei die weiter oben gelistete Panasonic EW-DJ10, welche mit austauschbaren Batterien betrieben wird und somit über keine Ladestation oder Netzteil verfügt.

Da eine akkubetriebene Munddusche nur ab und an Strom aus de Steckdose benötigt, ist sie ideal geeignet für unterwegs. Bei aktuellen Modellen hält der Akku bis zu mehreren Wochen und genügt also selbst für einen kleinen Camping-Urlaub komplett ohne Zugang zum Strom netz. Außerdem ist die kompakte Größe platzsparend im Gepäck.

Somit ist es auch nicht überraschend, dass der Funktionsumfang meistens geringer ist, als bei feststehenden Mundduschen. Denn mehr Technik benötigt auch mehr Platz, welcher in einer mobilen Munddusche nur begrenzt zur Verfügung steht. Doch über die letzten Jahre haben die Hersteller auch hier ordentlich nachgezogen, weshalb akkubetriebene Mundduschen auch als abgespeckte Alternative für Zuhause durchaus geeignet sind.

Die meisten akkubetriebenen Mundduschen haben somit lediglich 3 wählbare Druckstufen und extra Massage-Modi sind auch keine Voraussetzung. Extra-Modi, wenn sie vorhanden sind, kann man meistens nicht ausschalten. Stationäre Mundduschen lassen sich fast immer stufenlos im Druck regeln und man kann bei Bedarf zwischen verschiedenen Betriebsmodi umschalten. Ausnahmen bilden jedoch auch hier beispielsweise die Oral-B Oxyjet im niederen Preissegment.

Auch der Wassertank ist bei allen mobilen Geräten deutlich kleiner. Während Mundduschen mit Station fast immer über mindestens ein Liter Fassungsvermögen verfügen, liegt dieser bei akkubetrieben Mundduschen eher bei etwa 200ml.

Im Folgenden haben wir die Vor- und Nachteile nochmal kurz und bündig aufgelistet.

Vorteile

Nachteile

Worauf sollte man beim Kauf einer kabellosen Munddusche achten?

Mobile Munddusche Oral-B Aquacare 6
Lieferumfang der Oral-B Aquacare Pro Expert.

Zuerst einmal sollte man sich darüber im Klaren sein, ob eine kabellose Munddusche überhaupt die richtige Wahl ist. Benutzt man die Munddusche beispielsweise nur Zuhause und hat kein Platzproblem im Badezimmer, ist eine stationäre Munddusche meistens die bessere Wahl.

Auch muss man vorm Kauf einer Munddusche einschätzen, wie wichtig einem der Funktionsumfang ist, denn dieser unterscheidet sich bei den akkubetriebenen Modellen enorm. Kommt man beispielsweise mit nur zwei Druckstufen aus und ohne Extra-Funktionen oder legt man auf hohen Funktionsumfang wert?

Auch der Wassertank sollte nicht zu klein sein. Je nach Volumen und Funktionsweise muss man diesen bei vielen mobilen Modellen mindestens einmal pro Zahnreinigung erneut befüllen

Auch die Akkulaufzeit spielt eine Rolle und nicht zuletzt die Ladezeit. Ältere, günstigere Munduschen benötigen bis zu ca. 15 Stunden, bis sie wieder voll aufgeladen sind. Aktuelle Topmodelle wiederum benötigen oftmals nur einen Bruchteil dieser Zeit.

Auch die Verarbeitungsqualität sollte zufriedenstimmend sein. Eine mobile Munddusche fällt einem vielleicht doch eher mal aus der Hand, da sie von keinem Wasserschlauch an einer Station gehalten wird und schwerer ist. Auch die Haltbarkeit ist bei hochwertigen Modellen deutlich besser, womit man einen zeitnahen Nachkauf aufgrund eines Defekts verhindern kann.

Wie auch bei den stationären Mundduschen ist das Thema Zubehör ein, wenn auch untergeordneter Faktor, den man mit einbeziehen sollte. Während grundsätzlich viele Ersatzdüsen im Lieferumfang nützlich sind, sind auch Reise-Etuis oder ähnliches durchaus praktisch, insbesondere bei mobilen Mundduschen.

Fazit zu kabellosen Mundduschen mit Akku

Akkubetriebene Mundduschen sind die besten Allrounder, wenn man desöfteren unterwegs ist und kein stationäres Gerät mitschleppen möchte. Moderne Geräte dieser Bauart sind jedoch trotzdem schon mit vielen Funktionen ausgestattet, weshalb sich mobile Mundduschen auch allein für den Heimgebrauch eigenen können. Insbesondere, wenn Sie Platz sparen möchten im Badezimmerschrank oder auf dem Waschbeckenrand, sind sie die bessere Wahl im Vergleich zu feststehenden Mundduschen.  Auch der Preis ist im Schnitt geringer als bei stationären Mundduschen, was man ebenfalls bei der Kaufentscheidung bedenken sollte.